Das Melanchthon Zentrum

Das Melanchthon Zentrum ist das ökumenische Studienzentrum, das von der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Italien (ELKI) und der Waldenser Fakultät für Theologie im Jahre 2002 gegründet wurde. Das Zentrum versteht sich im Sinne der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa (GEKE) als Plattform für evangelische Theologinnen und Theologen aus ganz Europa, die die christliche Metropole Rom in ihren vielen Facetten genauer studieren möchten.

Die wichtigsten Aktivitäten des Melanchthon Zentrums sind das Studienjahr und der Sommerkurs in Rom für Studierende der Theologie aus anderen Ländern. Dazu kommen Tagungen und Fortbildungen für Theologinnen und Theologen in Wissenschaft, Lehramt und Pfarramt.

Neben den Gründungsinstitutionen unterstützen die EKD, die Evangelisch-Lutherische Gemeinde Rom und die Ev. Landeskirche in Württemberg zur Zeit die Arbeit des Zentrums finanziell. Ausserdem gibt es die Möglichkeit der Projektförderung, die in den vergangenen Jahren viele Partner in die Arbeit des Zentrums eingebunden hat. Zudem gibt es mit dem “Freundeskreis Melanchthon Zentrum e.V” einen Verein in Deutschland, der das Studienzentrum fördert.